Strukturbegleitende Familienhilfe

Zielgruppe

Dies ist die klassische Form der Sozialpädagogischen Familienhilfe. Die Familie soll
befähigt werden, ihre Erziehungsaufgaben verantwortungsvoll wahrzunehmen. Dabei finden vor allem die Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder, jedoch auch die der Erwachsenen Beachtung. Dazu gehören die konkrete Anleitung bei Erziehungsfragen, die Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, die Begleitung in Krisen, gegebenenfalls Kriseninterventionen und die Beratung und Begleitung beim Umgang mit Ämtern und anderen Institutionen.

Struktur und Kosten


Diese Hilfeform ist auf eine Dauer von achtzehn Monaten bis zwei Jahren angelegt. Die wöchentlichen Zeitkontingente sind je nach Hilfebedarf unterschiedlich. Erfahrungswerte belegen, dass wir in der Arbeit mit Familien, die wir dieser Hilfeform zuordnen, circa zwei Jahre brauchen, um wirksam und nachhaltig vorhandene Ressourcen zu aktivieren. Alle Hilfeformen müssen beim zuständigen Jugendamt beantragt und genehmigt werden. Sie sind für die Familien kostenfrei.

Ziele, Methode und theoretische Einbettung

Ziel ist immer Hilfe zur Selbsthilfe, das heißt die Familie soll befähigt werden, nach einer Phase der intensiven Unterstützung, ohne Hilfe von außen ihr Leben zu bewältigen. Zu den Zielen des Hilfeprozesses gehören immer konkrete Unterstützung im Erziehungsverhalten, die Verbesserung der Interaktion und Kommunikation der Familienmitglieder zum Beispiel durch Familienberatung, Eltern- und Paarberatung, Genogrammarbeit und die Einbeziehung der Geschichte der Eltern und deren Familien. Die Rahmenbedingungen des Lebens der Familie sollen verbessert werden, so etwa durch die Integration der Kinder in einen Kindergarten, einen Hort, und in Freizeitangebote der Vereine. Auch die Umgestaltung beziehungsweise bessere Nutzung der Wohnung oder die Klärung von Konflikten mit Nachbarn oder am Arbeitsplatz können alltagspraktische Fragen sein. Ebenso kann die Suche nach einem Arbeits- oder Ausbildungsplatz ein Bestandteil der Begleitung sein. Insgesamt sind die Ziele und auch der Einsatz spezieller Methoden immer individuell an der Situation der jeweiligen Familie orientiert.