SoCo - Die Welt männlich sehen

Kalender August 1


Unser Sozialcoaching wurde als Einzelbetreuung im Gruppenkontext für Jungen ab zwölf Jahren entwickelt, die nach gebrochenen biografischen Verläufen in der Übergangsphase des Jugendalters eine besondere Begleitung benötigen.

In der Jugendphase findet im Allgemeinen ein Prozess gesteigerter Selbstwahrnehmung und damit Bewusstheit für eigene Identität statt. Es entwickeln sich Differenzierung, Stabilisierung und Realitätsbezug. Es müssen angemesssene Ausdrucksformen, unter anderem für Ärger und Frustrationen, ausgebildet werden. Dabei werden der spezifische Lebenskontext und individuelle Unterschiede jenseits von stereotypen Geschlechterkonstruktionen als Bedingungsfaktoren für männliches  Aggressionsverhalten besonders beachtet. 

Dieses Angebot besteht für bis zu fünf mal wöchentlich am Nachmittag nach Schulschluss für viereinhalb Stunden. Es stehen drei Fachkräfte für fünf Jungen zur Verfügung. Zum Zeitbudget für die Betreuung der Jugendlichen kommen Stunden für die Elternberatung von mindestens zwei Stunden in der Woche hinzu. Im Einzelfall können je nach Bedarf auch mehr Stunden vereinbart werden.                                                                                    

 weiter lesen